Expense Reduction Analysts, eine der weltweit größten Einkaufsberatungen mit über 1.000 Beratern in mehr als 50 Ländern, wird zur ERA Group. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das Unternehmen mit rund 150 Beratern vertreten.

Weltweit führende Beratung für Kostenmanagement

„Seit unserer Gründung 1992 haben wir uns zum weltweit führenden Beratungsunternehmen für Prozess- &Kostenmanagement für mittelständische Kunden entwickelt. Der Mehrwert, den wir unseren Kunden bieten, geht oft weit darüber hinaus“, sagt Matthias Droste, Country Manager DACH der ERA Group. Droste: „Die ERA Group ist ein kompetenter Sparringspartner für unsere mittelständische Kunden, wir stärken ihre Wettbewerbsfähigkeit und entwickeln gemeinsam neue Konzepte für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung und -führung.“ 

Vom Kostenmanager zur erfolgreichen Beratung für den Mittelstand

Schon in den vergangenen Jahren hat sich ERA nicht nur auf die reine Kostenoptimierung konzentriert, sondern auch große Digitalisierungsprojekte wie beim Flughafen Hannover oder die Optimierung von Produktdesigns wie bei der Wiedenmann GmbH erfolgreich umgesetzt. Droste: „Wir unterstützen unsere Kunden auch beim Thema Automatisierung und der Einführung von KI-Konzepten. Für TTI, Inc., einen der weltweit größten Spezialdistributoren für elektronische Bauteile, haben wir beispielsweise eine vollautomatische Verpackungslinie im neuen Logistikzentrum bei München konzipiert, die Kosten senkt, die Umwelt schont und die Effizienz steigert.“ Weitere Beratungsfelder sind unter anderem Energie, Supply Chain Management, Nachhaltigkeit, HR & Zeitarbeit, Facility Management, Entsorgung & Marketing. Insgesamt hat ERA seit dem Markteintritt in der DACH-Region im Jahr 2007 mehr als 3.500 Kunden erfolgreich beraten.

Investitionen in KI, Data Mining und Business Intelligence

Für die kommenden Jahre plant die ERA Group, noch stärker in Menschen, Tools und Technologien zu investieren. Droste: „Damit wollen wir unsere überwiegend mittelständischen Kunden unterstützen, in diesen volatilen Zeiten wettbewerbsfähig zu bleiben. So sind derzeit große Investitionen in den Bereichen Business Intelligence, Data Mining und Künstliche Intelligenz geplant.“

Starke Marktnachfrage

Droste: „Wir sehen eine starke Marktnachfrage nach unseren Dienstleistungen. Getrieben wird diese Nachfrage durch den akuten Fachkräftemangel, die Ressourcenknappheit und das derzeit schwierige wirtschaftliche Umfeld.“ Genau hier setzt ERA an. Dabei helfen vor allem der umsetzungsorientierte Ansatz und das für den Kunden risikolose, weil erfolgsabhängige Vergütungskonzept. Optimierungsmöglichkeiten werden von ERA nicht nur erarbeitet, sondern auch umgesetzt. Droste: „Damit nehmen wir unseren Kunden viel Arbeit ab und sorgen für nachweisliche Erfolge.“ Aktuell hat die ERA Group im DACH-Raum über 1 Mrd.Euro Projektvolumen unter Vertrag.